Mauerwerk im Garten gestalten: Eine Einführung in die Bepflanzung von Steinmauern und Co.

GartenLeave a Comment on Mauerwerk im Garten gestalten: Eine Einführung in die Bepflanzung von Steinmauern und Co.

Mauerwerk im Garten gestalten: Eine Einführung in die Bepflanzung von Steinmauern und Co.

Ein Garten ohne ein Mauerwerk ist wie ein Tag ohne Sonnenschein: Der Garten braucht eine Struktur, die der Pflanzenpracht ein festes Fundament gibt. Dazu bieten sich Steinmauern, Steinwände und Trockenmauern an. Diese sind nicht nur optisch ein Hingucker, sie ermöglichen auch eine reizvolle Bepflanzung. Doch worauf muss man bei der Gestaltung einer Mauer achten?

Mauerwerk als Blickfang im Garten

Eine Steinmauer, eine Trockenmauer oder eine Steinwand ist ein wahrer Blickfang im Garten. Mit der richtigen Bepflanzung wird aus einer einfachen Mauer ein echtes Kunstwerk. Doch hierbei ist Vorsicht geboten. Denn nicht jede Pflanze eignet sich für ein solches Projekt. Es ist daher wichtig, sich im Vorfeld über die verschiedenen Möglichkeiten zu informieren.

Passende Pflanzen für Mauerwerk

Für die Bepflanzung von Mauerwerk eignen sich besonders gut Kletterpflanzen. Diese können an den Mauern hochranken und so für ein natürliches und ästhetisches Flair sorgen. Aber auch andere Pflanzen, wie zum Beispiel Stauden, Efeu oder Gräser, sind für eine Bepflanzung geeignet. Damit diese gut gedeihen, müssen sie jedoch an die speziellen Standortbedingungen angepasst werden. Auch die Beschaffenheit des Mauerwerks spielt hier eine Rolle.

Der richtige Standort für die Pflanzen

Der Standort ist ein wichtiger Faktor bei der Bepflanzung von Steinmauern und Steinwänden. Hier sollte man sich vorab über das jeweilige Pflanzen-Profil informieren und herausfinden, welche Licht- und Temperaturverhältnisse die einzelnen Pflanzen benötigen. Auch die Tageslänge muss berücksichtigt werden. Denn nicht jede Pflanze ist für einen schattigen Standort geeignet.

Geeignete Erde für die Bepflanzung

Um ein ideales Pflanzenwachstum zu gewährleisten, ist die richtige Erde unerlässlich. Hier gilt es, eine besonders mineralstoffreiche und dennoch leichte Erde auszusuchen, die die Pflanzen optimal versorgen kann. Auch eine Drainage

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top